Freitag, 17.11.2017 · 22:16
 
     
  Sie sind hier:   Unternehmen & Marken   /   Eichhorn  
 

eichhorn-logo (JPG)

Seit mehr als 60 Jahren bietet Eichhorn eine große, bunte Palette an Holzspielzeug in erstklassiger Qualität. Es fördert auf spielerische Weise die gesunde Entwicklung von Kindern und regt die Fantasie an. Seit 2008 ist schon fast alles verarbeitete Holz international vom FSC ® (Forest Stewardship Council) zertifiziert. Die nichtstaatliche, gemeinnützige Organisation setzt sich für umweltgerechte, sozialverträgliche und ökonomische Nutzung der Wälder unserer Erde ein. Die SIMBA DICKIE GROUP ist einer der ersten Spielzeughersteller der Welt, der sich auf diesem Weg engagiert.

 

DIE EICHHORN STORY

1949: Hermann Eichhorn gründet das Unternehmen in seinem Heimatort Egglham im Landkreis Rottal-Inn in Niederbayern. Erste Produkte sind Holzwürfel zum Puzzeln. Bald darauf erfindet Eichhorn die erste Holzeisenbahn: kleine Loks und Wagen, die auf Holzschienen fahren und durch Magnete aneinandergekoppelt sind.

1950: Eichhorn wird Marktführer im Segment Holzspielzeug. In Spitzenzeiten beschäftigt die Firma bis zu 350 Mitarbeiter.

1995: Das Unternehmen gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Hermann Eichhorn meldet Konkurs an.

1998: Die SIMBA DICKIE GROUP übernimmt das Unternehmen.

1999: Die Produktion wird nach Tschechien in den kleinen Ort Netvořice etwa 30 Kilometer südlich von Prag verlegt. Nach wie vor entstehen viele Holzprodukte in Handarbeit.

2007: Eichhorn erweitert sein Sortiment um Gartenspielgeräte.

2008: Eichhorn verkauft jährlich allein mehr als 400.000 Züge, 250.000 Packungen Holzklötze und 1,7 Millionen Puzzles. Neu erscheinen Kindermöbel und „Eichhorn Outdoor“.

2010: Die neue Linie Eichhorn THE COLLECTION wird eingeführt.


The collection (JPG)