Freitag, 17.11.2017 · 22:16
 
     
  Sie sind hier:   Unternehmen & Marken   /   Big  
 

big_logo (JPG)Das BIG-BOBBY-CAR kennen 98 Prozent
der Deutschen. Im mittelfränkischen
Markt Burghaslach rollen die berühmten
Rutschautos vom Band. Hinzugekommen
sind zahlreiche Varianten des Klassikers,
sowie Traktoren, Bikes, Power Worker und weitere Fahrzeuge. BIG steht für Innovation, Design und sicheren Spielspaß made in Germany.

 

DIE BIG STORY

1954: übernimmt Diplom-Ingenieur Ernst A. Bettag die Fürther Metallwarenfabrik Johann Höfler. Sein erster Blechwagen „Racing Car“ verkauft sich innerhalb eines Jahres 1,2 Millionen Mal.

1956: stellt Bettag auf Kunststoff um und erfindet Rutschfahrzeuge.

1962: wird die Firma in BIG-Spielwarenfabrik umbenannt.

1966: Der Büffel, das Wappentier der Marke, ziert zum ersten Mal ein Produkt.

1972: Das erste BIG-BOBBY-CAR wird auf der Internationalen Spielwarenmesse Nürnberg vorgestellt.

1984: Sagenhafte 281.581 BIG-Dominosteine fallen in einer Reihe vor laufender Kamera – ein Rekord, der eine Verkaufswelle
ins Rollen bringt. Im selben Jahr sorgt der „Peppermint Hula“ für ein Wiederaufflammen des Hula-Hoop-Fiebers.

1985: Kindertraktor BIG John ist das erste Tretfahrzeug der Welt mit realistisch funktionierender Ladeschaufel.

1998: Ein Brand vernichtet das BIG-Werk in Fürth.

1999: In nur 16 Monaten entsteht die neue Produktionszentrale von BIG in Burghaslach.

2003: Ernst A. Bettag stirbt.

2004: Die SIMBA DICKIE GROUP übernimmt die BIG-Spielwarenfabrik. CEO Michael Sieber investiert in den Folgejahren rund zehn Millionen Euro in Burghaslach.

2009: Mittlerweile umfasst die Produktpalette etwa 200 BIG-Spielzeuge.

2010: Mit der Linie BIG-POWER-WORKER führt BIG bunte Baustellen und Rettungsfahrzeuge ein und erweitert die Linie 2014 durch die BIG-Maxi-Trucks, große Baufahrzeuge zum Spielen und Fahren. Robuste Qualität speziell designt für die Ergonomie kleiner Kinderhände.

Logos (GIF)