Dienstag, 19.09.2017 · 17:12
 
     
 
 
  Sie sind hier:   Aktuelles   /   2014   /   Rohstoffe  
 
Berichte mit Videos
24. März 2014

Rohstoffe, Grundstein des Erfolgs

Der Erfolg eines Unternehmens und seiner Produkte hängt heute mehr denn
je von einer Reihe von Faktoren ab – von Qualität bis hin zur Innovationskraft.

Frankreich_218x159 (JPG)
Frankreich: Smoby Toys, Arinthod, Kunststoffproduktion

Von der Spielwarenindustrie erwarten
die Kunden darüber hinaus aber auch in einem gesteigerten Maß einen sensiblen Umgang mit den Themen Sicherheit, Umweltverträglichkeit und nachhaltige Produktionstechniken. Spielwaren sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Und Kinder – unsere Zukunft – stehen unter dem besonderen Schutz der Erwachsenen.

Sicherheit und Nachhaltigkeit
Die Simba Dickie Group stellt sich dieser Herausforderung sehr erfolgreich mit allen global agierenden Mitarbeitern und Handelspartnern. Das beginnt nicht
mit dem fertigen Produkt, sondern startet bereits mit den Rohstoffen. Von
Holz über Papier, Metalle und Kunststoffe bis hin zu Wolle reichen die
verarbeiteten Materialien für die Spielwaren der Gruppe. Nachhaltig entwickelte, ressourcenschonende Produkte, die höchste Sicherheitsstandards erfüllen
und die Entwicklung von Kindern unterstützen, stehen im Fokus.

Deutschland_Baum_218x159 (JPG)
Deutschland: Heros, Lam,
Bayerischer Wald, Holzproduktion

Zertifiziertes Holz
Beispiel Heros und Eichhorn. Das verwendete Holz in den Produkten vom Traditionsunternehmen Heros (Lam, Bayerischer Wald) ist hochwertiges PEFC-zertifiziertes Buchenholz. PEFC
ist eine Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft.

Tschechische_Republik_218x159 (JPG)
Tschechische Republik: Eichhorn, Netvorice, Nähe Prag, Holzproduktion

Holz, das im tschechischen Netvořice (Eichhorn) getrocknet wird, ist vom internationalen Forest Stewardship Council ® (FSC® C005308) zertifiziert. Der FSC® wurde gegründet, um eine ökologisch angepasste, sozial
förderliche und wirtschaftlich rentable Bewirtschaftung der Wälder dieser Welt zu fördern und somit zu gewährleisten, dass Bedürfnisse der heutigen Generation befriedigt werden können, ohne die Bedürfnisse zukünftiger Generationen zu gefährden. Bausteine, Constructor Sets und Schienenbahnen weisen somit einen komplett nachhaltigen, umweltverträglichen Produktionszyklus auf. Benutzte Farben sind zudem auf Wasserbasis und damit absolut gesundheitsverträglich.

Deutschland_Ente218x159 00 (JPG)
Deutschland: BIG, Burghaslach im Steigerwald, Kunststoffproduktion

Beispiel BIG Bobby-Car. Das grundwasserneutrale und umweltfreundliche Granulat aus Polyethylen wird in Burghaslach im Steigerwald so effizient verarbeitet,
dass rund 1,5 Kilogramm reichen, um
ein vollständiges BIG Bobby-Car zu produzieren. Dabei entstehende Kunststoffabfälle werden nicht etwa weggeworfen, sondern aufbereitet und dem Produktionsprozess erneut zugeführt.

Nach dem Rohstoff
Nach den Zulieferern ist es die Aufgabe der Produktdesigner, aus derart gewonnenen Rohstoffen Spielzeug zu gestalten, das sicher ist, den Kindern viel Spaß macht und ihnen Lerneffekte ermöglicht. Das Spielzeug soll Kinder in der Entwicklung unterstützen und motorische Fähigkeiten sowie Kreativität vom frühesten Kindesalter an fördern.

Weltweit_218x159 (JPG)
Weltweit: Schafe, die die Wolle liefern

Gleiche Regeln für alle
Ein ähnliches Bild ergibt sich für alle Standorte rund um den Globus:
von Majorette (Kunststoff- und Metallproduktion in Thailand) über Smoby Toys (Kunststoffproduktion in Arinthod, Frankreich) bis hin zur Metallverarbeitung in Ibi bei Alicante. Dann bleibt also nur noch eine Frage übrig. Was denken die Schafe, die die Wolle für myboshi auf die natürlichste aller Arten produzieren – nach ihrer geleisteten Arbeit?

Pressekontakt
Isabel-Weishar (JPG)

Frau Isabel Weishar

Fon: +49 (0) 911-9763-263
Fax: +49 (0) 911-9763-162

E-Mail: i.weishar@simba-dickie.com